Allgemeine Geschäftsbedingungen creditolino

  1. Allgemeiner Hinweis
    Bitte lesen Sie diese Geschäftsbedingungen der MF Group Billing AG St. Gallen (nachfolgend MF) sorgfältig durch. Durch Beantragung eines creditolino Barkredits bestätigen Sie, mit den folgenden Geschäftsbedingungen einverstanden zu sein. Ausserdem bestätigen Sie, eine natürliche, volljährige und handlungsfähige Person mit Schweizer oder Liechtensteinischem Wohnsitz zu sein.
  2. Zustimmung zur Bearbeitung Ihrer Daten
    Sie ermächtigen MF, sämtliche für die Prüfung der Angaben, für die Durchführung der Kreditfähigkeitsprüfung sowie für die Abwicklung des Vertrages erforderlichen Auskünfte bei Dritten, insbesondere der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK), der Informationsstelle für Konsumkredit (IKO), Behörden, Wirtschaftsauskunfteien, Kreditvermittlern, Arbeitgebern oder anderen geeigneten Informations- und Auskunftsstellen einzuholen, sowie der ZEK; der IKO und bei entsprechenden gesetzlichen Pflichten auch anderen Stellen Meldung zu erstatten. Gemeldet werden dabei namentlich die Kreditart, -höhe und -modalitäten sowie die Personalien des Antragstellers (Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Nationalität). Sie anerkennen das Recht der ZEK und der IKO, ihren Mitgliedern über die gemeldeten Daten Auskünfte zu erteilen. Sie sind weiter damit einverstanden, dass Ihre Daten von MF oder deren Vertragspartnern und Beauftragten („Dienstleister“) im In- oder Ausland abgerufen, gespeichert und bearbeitet werden können, insbesondere im Bereich Abwicklung von Geschäftsprozessen, IT-Sicherheit und Systemsteuerung, Marktforschung, der Berechnung von geschäftsrelevanten Kredit- und Marktrisiken sowie der Administration von Vertragsverhältnissen. Sie sind damit einverstanden, dass Dienstleister Zugriff auf alle Ihre Daten haben, welche in diesem Rahmen bearbeitet werden. Erfolgt die Datenbearbeitung durch Dienstleister in Ländern, die über keinen gleichwertigen Datenschutz wie die Schweiz verfügen, so erfolgt eine Weitergabe der Daten nur, wenn sich die Dienstleister vorgängig zu einem angemessenen Datenschutzniveau verpflichtet haben. Sofern der Antrag von einem Dritten an MF vermittelt wurde und der Kreditantrag in der Folge von MF abgelehnt wird, ermächtigen Sie MF, dem Vermittler auf Anfrage den Ablehnungsgrund mitzuteilen. Sie ermächtigen MF und ihre Kooperationspartner, Ihre Daten zu Marketingzwecken und -auswertungen zu verwenden und Ihnen gegebenenfalls andere Produkte oder Dienstleistungen anzubieten; Sie können diese Ermächtigung jederzeit schriftlich widerrufen mittels Schreiben an MF Group Billing AG, Datenschutzbeauftragter, Postfach 336, 9004 St. Gallen.
  3. Kreditfähigkeitsprüfung
    Sollte die nachträgliche Kreditfähigkeitsprüfung gemäss Art. 28 KKG ergeben, dass der Kredit für Sie tragbar ist, dann können Sie die Berechnung Ihres Freibetrags auf Seite 2 des Vertrages entnehmen. Diese Berechnung beruht auf Ihren Angaben unter Berücksichtigung der gesetzlichen Kriterien der Kreditfähigkeitsprüfung. Sie verpflichten sich, wesentliche Veränderungen bei den Einnahmen oder Ausgaben umgehend MF mitzuteilen.
  4. Kreditkosten
    Nach erfolgreichem Abschluss des Kreditvertrags wird ein monatlicher Nominalzinssatz über 0.797% (Jahreszins = 10%) fällig. Zur Deckung der Erstellungs- und Zustellungskosten werden Ihnen pro Monatsrechnung CHF 2.90 in Rechnung gestellt. MF ist berechtigt, die Zinsen und Konditionen jederzeit für die Zukunft mit schriftlicher Mitteilung anzupassen.
  5. Abrechnungsmodus und Rückzahlungskonditionen
    Die Rückzahlung des Kredits erfolgt in der Regel per Monatsrechnung. Mindestens ein Teil der Monatsrechnung ist bis Ende des laufenden Monats zu begleichen. Der Mindestbetrag ist jeweils im linken Einzahlungsschein eingedruckt. Der Mindestbetrag wird von der MF nach eigenem Ermessen festgelegt. In der Regel beträgt der Mindestbetrag 5% des Ausstandes. Gibt MF keinen Mindestbetrag vor, können Sie selbst den Rückzahlungsbetrag festlegen, vorausgesetzt, er beträgt mindestens 5% des Ausstandes. MF ist berechtigt, die Einzahlungsspesen der Post weiter zu belasten. Die jeweils gültigen Postgebühren können auf www.postfinance.ch/de/priv/prod/pay/national/inpay.html entnommen werden (Angaben ohne Gewähr). Bei Bank- oder Postkontoüberweisungen entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten. Nach Eingang der letzten Saldozahlung gemäss Abschlussrechnung gilt der Vertrag als erfüllt. Es dürfen von Ihnen keine allfälligen Gegenforderungen verrechnet werden. Die Monatsrechnung gilt als anerkannt, wenn sie nicht innert 20 Tagen ab deren Datum schriftlich beanstandet wird. Sollten Sie nach Zahlung der Monatsrechnungen einen im Verhältnis zur gesamthaft geschuldeten Kreditsumme höheren Betrag einzahlen, wird für Sie ein zinsloses Konto angelegt. Für dieses Konto wird eine Kontoführungsgebühr von CHF 8.- pro Monat und eine Kontosaldierungsgebühr von CHF 50.- erhoben.
    Bei Zahlungsrückständen werden pro Zahlungserinnerung Mahngebühren belastet. Bei der ersten Mahnung min. CHF 25.-, der zweiten Mahnung min. CHF 35.- und der dritten Mahnung min. CHF 50.-.
  6. Wirtschaftliche Berechtigung an den Vermögenswerten
    Sie bestätigen ausdrücklich, dass Sie für die Rückzahlung des creditolino Barkredits ausschliesslich Vermögenswerte verwenden werden, an denen Sie selbst wirtschaftlich berechtigt sind. Ebenso bestätigen Sie, dass Sie am für die Auszahlung des creditolino Barkredits angegebenen Bankkonto selbst wirtschaftlich berechtigt sind.
  7. Vorzeitige Rückzahlung
    Nach Begleichung des jeweiligen Gesamtausstandes einer Monatsabrechnung können Sie jederzeit frei von jeder weiteren Verpflichtung vom Vertrag zurücktreten.
  8. Widerruf creditolino
    Der creditolino Barkreditvertrag kann innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsunterzeichnung mittels Brief (Poststempel) widerrufen werden. MF zahlt den Kredit nach unbenutztem Ablauf der Widerrufsfrist aus.
  9. Haftung bei Falschangaben
    Sie haften für alle Schäden und Folgeschäden aus grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Falschangaben.
  10. Vertragsänderung und Änderungen AGB
    Beim creditolino Barkreditvertrag handelt es sich um einen Standardvertrag und um Standard-AGB. Von Ihnen handschriftlich getätigte Änderungen oder Ergänzungen entfalten daher keine Rechtswirkung. Über allfällige Änderungen der AGB durch MF werden Sie über die Website von MF oder per Mitteilung (E-Mail, Rechnung etc.) an die von Ihnen zuletzt bekanntgegebenen Kontaktdaten und/oder auf andere Weise informiert. Sie gelten von Ihnen als akzeptiert, sofern Sie nicht innert 10 Tagen ab Zeitpunkt der Information schriftlich Einspruch erheben.
  11. Wohnsitzänderung
    Bitte teilen Sie uns bei einem Wohnsitzwechsel die alte und die neue Adresse innerhalb von 10 Tagen mit. Andernfalls müssen wir Ihnen CHF 16.- Adressnachforschungskosten belasten. Bei einem Wohnsitzwechsel ins Ausland ist die ganze noch offene Restschuld mindestens 30 Tage vor Abreise zu bezahlen.
  12. Übertragung der Rechte
    Die Rechte aus dem Kreditverhältnis, inklusive aller Sicherheiten und Nebenrechten, können durch MF ganz oder teilweise an Dritte übertragen oder zur Übertragung angeboten und die damit zusammenhängenden Daten im erforderlichen Umfang zugänglich gemacht werden.
  13. Korrespondenz
    Sämtliche Mitteilungen an die von Ihnen jeweils zuletzt bekanntgegebene Wohnsitzadresse gelten als gültig zugestellt.
  14. Internet, Kommunikation und Kundendienst
    Das Internet ist ein offenes, für jedermann zugängliches Netz. Entsprechend kann MF die Vertraulichkeit von Daten bei der Übertragung über das Internet nicht gewährleisten. Beide Parteien können zudem elektronische Kommunikationsmittel (z.B. Email, SMS) einsetzen. Diese Medien sind teilweise öffentlich zugänglich. Daher kann MF auch diesbezüglich die Vertraulichkeit bei der Übermittlung der Daten nicht gewährleisten.
  15. Salvatorische Klausel
    Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB im Übrigen in keiner Weise davon berührt. Die Parteien werden in diesem Fall die unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung durch die wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt. Dasselbe gilt sinngemäss für den Fall, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten sollten.
  16. Anwendbares Recht
    Das Kreditverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.

Die Administration des Barkredits wird durch MF Group Billing AG (Firmen-ID CHE-­202.932.660), Postfach 336, 9004 St. Gallen, durchgeführt.

St. Gallen, Juni 2016.